Bierkrug und eine Zigarettenschachtel mit Feuerzeug auf einem Tisch im Freien
Wie hat sich der Alkohol- und Tabakkonsum im Pandemie-Jahr entwickelt?

Suchtforscher haben analysiert, wie die COVID-19-Pandemie den Konsum legaler und illegaler Drogen beeinflusst hat. Ein Fazit: Deutschland ist beim Alkohol ein „Hochkonsumland“, in dem das Trinken verniedlicht wird. Eine Übersicht über die verschiedenen Drogen.

Von Yuriko Wahl-Immel

Junge Frau sitzt auf dem Sofa mit Notebook und Kaffeetasse
Bewusst innere Ruhe finden

(akz-o) Je länger eine Krise dauert, desto intensiver zehrt sie an unseren Energiereserven. Wenn Gedanken um die immer gleichen Fragen kreisen und wir keine Antworten finden, kommt eine düstere Stimmung auf.

Frau sitzt im Wohnzimmer auf einem Stressless-Sessel
Die Kraft der Pause

(djd). Das Leben vieler Menschen konzentriert sich seit Monaten fast ausschließlich auf die eigenen vier Wände. Sie arbeiten im Homeoffice, sie trainieren zu Hause und auch soziale Kontakte finden großteils hier statt. Dabei verwischen die Grenzen zwischen Beruf und Privatem, die ständige Erreichbarkeit sorgt für zusätzlichen Stress.

Mutter mit Baby beim Arzt in der Sprechstunde
Elternratgeber: Bakterielle Hirnhautentzündung-Impfungen können die Kleinsten schützen

(akz-o) Der jährliche Welt-Meningitis-Tag am 24. April macht auf ein wichtiges Thema aufmerksam: die Hirnhautentzündung (Meningitis). Gefährliche Meningokokken-Bakterien sind ein möglicher Auslöser dieser Krankheit, die grundsätzlich jede*n treffen kann. 

Arzt mit Maske und Handschuhen hält eine Spritze mit Impfstoff in der Hand
Große Mehrheit bevorzugt Corona-Impfung beim Hausarzt

Laut BAH-Gesundheitsmonitor liegen die Haus- und Fachärzte in der Gunst der Deutschen bei den Impfoptionen weit vorne. Und: Eine wachsende Mehrheit ist grundsätzlich zur Impfung gegen Corona bereit – unter einer Bedingung.

Bettdecken und Kissen auf Steinen am Seeufer
Die beste Medizin: Guter Schlaf

(akz-o) Schlaf ist oftmals die beste Medizin. Was als Volksweisheit schon lange bekannt ist, haben Forscher der Universitäten Lübeck und Tübingen unlängst in einer gemeinsamen Studie belegt. 

Zwei Silhouetten von Gesichtern, die sich anschauen
Schilddrüse und Diabetes: Viel Interaktionspotenzial

Bei Diabetikern gilt es die Schilddrüsenfunktion und bei Patienten mit Schilddrüsenerkrankungen den Zuckerstoffwechsel im Auge zu behalten. Daran erinnerte ein Experte.

Leber-Screening jetzt Teil der empfohlenen Gesundheitsuntersuchung ab 35 Jahren

Wie wichtig die Leber für den Körper ist, bemerkt man oft erst dann, wenn es bereits zu spät ist und Beschwerden aufgetreten sind. Dabei übernimmt die Leber als zentrales Organ wichtige Stoffwechselfunktionen im menschlichen Körper. Daher wird empfohlen, die Leberwerte im Blut regelmäßig überprüfen zu lassen. Ein zusätzliches Screening auf die virusbedingten Leberentzündungen Hepatitis B und C wird ab jetzt beim Hausarzt auf Kassenkosten möglich sein.

Wieso ein gesunder Lebensstil Krebs ausbremsen kann

Ob ein erhöhtes Krebsrisiko besteht, bestimmen weniger die Gene, sondern vor allem Lebensstil und Umweltfaktoren. Chronische Entzündungen heizen das Tumorwachstum an.

Von Dr. Bianca Bach

Ärztin erklärt einer Patientin einen Impfausweis
Hepatitis-Impfungen auch während der Corona-Pandemie sinnvoll

(akz-o) Corona ist eine Herausforderung für uns alle. Umso wichtiger ist es, weiteren Gesundheitsrisiken vorzubeugen. Dazu gehört zum Beispiel ein Impfschutz gemäß STIKO (Ständige Impfkommission am Robert Koch-Institut). Denn gegen viele Infektionskrankheiten stehen verträgliche und wirksame Impfstoffe zur Verfügung – zum Beispiel gegen Hepatitis A und B.

Mutter mit Baby sitzen beim Arzt
Blutvergiftung durch Meningokokken:

Impfen kann schützen!

(akz-o) Auch in Zeiten von COVID-19 muss man anderen gefährlichen Erregern Aufmerksamkeit schenken. Meningokokken-Bakterien gehören dazu und sollten ernst genommen werden – auch, wenn sie nur selten auftreten. Einen bestmöglichen Schutz gegen eine durch sie ausgelöste Blutvergiftung bieten Impfungen.

Gesundheitsminister: Sind auf Grippe gut vorbereitet

In Deutschland sind so viele Impfdosen gegen Grippe vorbestellt worden wie noch nie, berichtet Gesundheitsminister Spahn. Auch deutet sich an, dass sich viel mehr Patienten impfen lassen wollen. Der Hausärzteverband berichtet von ersten Lieferengpässen. Der Corona-Schutz könnte sich auf die Grippewelle auswirken.

Von Anno Fricke

Gesundheitsthemen abonnieren